#9: Die Dramaturgie einer Kurzgeschichte2019-02-17T18:07:35+02:00

Tipp 9

Wie schreibe ich eine packende Kurzgeschichte?

Was hat denn der Aufbau einer Kurzgeschichte in den Texter-Tipps zu suchen? Geht es hier nicht um Marketing, um Content-Management und Business-Themen? Haben Kurzgeschichten, ebenso wie Romane, nicht eher etwas mit Unterhaltung zu tun?

Ja, das haben sie. Aber, mal ganz ehrlich, liest du nicht auch lieber eine unterhaltsame Geschichte statt trockener Zahlen und Fakten? Woran erinnerst du dich besser: An die aktuelle Statistik des Bundeskriminalamts oder an den letzten Kriminalroman?

Storytelling im Unternehmenskontext hat das Ziel, den potentiellen Kunden emotional zu binden. Mit einer packenden Geschichte, die den Leser interessiert und unterhält.

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Sie gerieten in die Fänge einer Hexe, überwältigten sie und gingen wieder nach Hause.

Ist das eine Geschichte? Ja. Sie hat einen Anfang, eine Handlung und ein Ende. Ist sie interessant oder gar spannend? Nicht wirklich.

Geschichten sind so alt wie die Menschheit. Und so haben auch die Geschichtenerzähler im Laufe der Zeit erkannt, wie sie die Zuhörer fesseln, bis sie das Ende der Erzählung erfahren haben.

Die Dramaturgie einer Geschichte

Das Geheimnis liegt gar nicht so sehr im Inhalt der Geschichte. Spannend wird sie vor allem durch ihren Aufbau. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Strukturen herauskristallisiert, mit denen man es schafft, den Leser oder Zuhörer in die Story hineinzuziehen.

  • die Drei-Akte-Struktur
  • die Fünf-Akte-Struktur
  • die Sieben-Akte-Struktur und
  • die Heldenreise

Auf die Heldenreise werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch näher eingehen.

Am spannendsten finde ich persönlich die Sieben-Akt-Struktur.

Der Aufbau einer Kurzgeschichte nach der Sieben-Akte-Struktur

Die Geschichte beginnt mit einem Aufhänger

Hier werden die Hauptfiguren vorgestellt und der Leser langsam auf den Hauptkonflikt der Geschichte vorbereitet: Hänsel und Gretel leben bei ihren Eltern, doch das Essen reicht nicht für alle. Daher führt der Vater sie in einen Wald, aus dem sie aber zunächst immer wieder herausfinden. Was wird passieren?

Dann geschieht die erste Wendung

Die Helden finden sich in einer veränderten Situation wieder. Die Umstände lassen es nicht mehr zu, dass sie ihre Ziele erreichen: Die Brotkrumen, die sie nach Hause führen sollten, sind nicht mehr da.

Erster Lösungsversuch

Die Helden werden zu einer Handlung gezwungen. Sie können die Situation weder ignorieren und ausharren, noch weitermachen wie bisher. Der Leser fragt sich, wie sie die neue Lage meistern werden: Es ist kalt und dunkel im Wald. Niemand wird Hänsel und Gretel suchen, also müssen sie sich selbst helfen.

Mittelpunkt

Die Lage verschlimmert sich. Hänsel und Gretel geraten an eine Hexe, die die Kinder einsperrt und fressen möchte.

Zweiter Lösungsversuch

Durch den zweiten Lösungsversuch geraten die Helden in eine schier auswegslose Situation. Die Kinder sind gefangen, die Hexe heizt schon einmal den Ofen vor.

Zweite Wendung

Durch eine wichtige Erkenntnis, einen Entwicklungsschritt oder unerwartete Hilfe von außen gelingt es der Hauptfigur, die Handlung stark zu verändern. Gretel schafft es, Hänsel zu befreien. Die Hexe wird in den Ofen gestoßen.

Auflösung

Der Hauptkonflikt wird gelöst. Hänsels und Gretels Hauptkonflikt lag darin, dass sie nicht nach Hause fanden. Nun, in der Auflösung, gehen sie zurück zu ihren Eltern.

Diesem klassischen Muster folgen viele funktionierende Geschichten.

Zu dem Drei-Akte-Aufbau und dem Fünf-Akte-Aufbau habe ich dir Übersichten im Downloadbereich bereitgestellt.

 Morgen erzähle ich dir etwas über die Heldenreise.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?