#21: Die Über-mich-Seite2019-03-02T16:30:24+01:00

Tipp 21

Die Über-mich-Seite

Die Über-mich-Seite wird oft unterschätzt. Viele gehen davon aus, dass sie lediglich die Startseite um einige Informationen über den Seiteninhaber ergänzt. Doch das ist weit gefehlt! Stattdessen ist der Inhalt der Über-mich-Seite die Wichtigste deines ganzen Internetauftritts:

Kaum eine Seite wird von so vielen potentiellen Kunden besucht, wie die Über-mich-Seite.

  • Menschen kaufen von Menschen: Oft werden Kaufentscheidungen häufig zugunsten des Anbieters getroffen, der eine bessere emotionale Nähe zu seinen Kunden aufbauen konnte.
  • Auf der Über-mich-Seite baust du diese emotionale Bindung zu deinen Lesern auf.
  • Kunden kaufen nicht nur das Produkt oder die Dienstleistung. Gelingt es dem Anbieter, eine starke Botschaft, eine Vision zu vermitteln, wird sein Angebot ungleich attraktiver für den Kunden.
  • Auf der Über-mich-Seite kannst du deine Vision und dein „Warum“ vermitteln.

Warum bist du der beste Anbieter oder Dienstleister für deinen Wunschkunden (siehe Textertipp #2)? Welche Entwicklung steckt hinter deinem Angebot? Welche Kompetenzen hast du? All das kannst du hier darstellen. Potentielle Kunden sind daher an dieser Seite sehr interessiert.

Was gehört auf eine Über-mich-Seite?

Wie ich gestern in Textertipp #20 beschrieben habe, will dein potentieller Kunde nur eines: „Was ist drin für mich?“ Daher ist eine Über-mich-Seite in Wahrheit keine Seite über den Anbieter, sondern eine Seite für den Kunden. Und der Kunde möchte auf den ersten Blick – das heißt in den ersten Sekunden und nach Möglichkeit ohne zu scrollen – wissen, was du anbietest und inwiefern es ihm dienen kann.

An erster Position deiner Über-mich-Seite stehen

  • eine aussagekräftige Überschrift (Textertipp #5)
  • eine kurze Erläuterung im Subheader: Worum geht es genau?
  • Wobei unterstützt du deinen Kunden?

Wenn du mit deiner Über-mich-Seite E-Mail-Adressen für deinen Newsletter (Textertipp #6)gewinnen willst, dann bietet sich hier ein Opt-In-Formular an, das du mit einer Handlungsaufforderung verbindest.

Überzeuge den Kunden noch mehr von dir. Jetzt geht es darum, dich als Experten oder Expertin zu positionieren:

  • Deine Kurzvorstellung – wer bist du, was machst du?
  • Welche Kompetenzen hast du?
  • Was sagen andere Kunden über dich? Füge Testimonials ein.
  • Hast du Preise gewonnen? Wurdest du veröffentlicht? Bist du bekannt aus Funk und Fernsehen? Bringe das auch hier unter.

Nun kannst du einen weiteren Call-To-Action und ein E-Mail-Formular einfügen.

Jetzt erst solltest du mehr über dich selbst erzählen: Wer bist du? Wieso bietest du an, was du anbietest? Was ist die Geschichte dahinter. Was ist dein „Warum“?

Nun wird der Leser nicht nur an deinem Angebot interessiert sein, sondern auch an dir als Mensch. Du hast eine emotionale Bindung zu ihm aufgebaut. Vielleicht ergänzt du deine Geschichte (Textertipp #10) noch um einige private Einblicke, um diese Bindung zu verstärken.

Du schließt deine Über-mich-Seite wieder mit einem starken Call-To-Action und einem E-Mail-Opt-In-Formular ab.

Fotos gehören unbedingt auf deine Über-mich-Seite

Denn nur wenn der Kunde dich sieht, kann er sich – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Bild von dir machen. Nimm deine besten Fotos und platziere sie einmal im ersten Abschnitt deiner Über-mich-Seite, so dass der Kunde dich gleich vor Augen hat. Die anderen Bilder unterstreichen deine Kurzvorstellung und deine Geschichte.

Aber Achtung, eine meiner Dozentinnen, Judith – Sympatexter – Peters, sagte immer: „Gegen ein schlechtes Bild kann man nicht anschreiben.“ Bist du professionelle, oder zumindest gut gelungene selbstgefertigte Fotos von dir auf die Webseite laden kannst, lasse sie lieber weg.

Was ist sonst noch wichtig?

Wie in den anderen Textertipps beschrieben, achte auf

Mache die Über-mich-Seite, ebenso wie deine Startseite, zu einer Verkaufsseite. Welche Möglichkeiten du hast, deinen Kunden zum Verkauf zu animieren liest du in Textertipp #4.

 

Die 21 Tage sind vorbei. Weitere Textertipps wird es von mir – zumindest auf dieser Webseite – zunächst nicht mehr geben. Du kannst jedoch meinen Newsletter abonnieren. In unregelmäßigen Abständen erhältst du von mir:

  • weitere Textertipps
  • Interessantes aus der Welt der Wirtschaft und der Corporate Social Responsibility
  • praktische Tipps für das Management
  • Einblicke in meine Arbeit in einem Elendsviertel von Buenos Aires.

Mit dem Newsletter erhältst du auch einen Zugriff auf meinen Downloadbereich. Hier findest du weitere Materialien und Informationen, die du für deine Arbeit nutzen kannst.

Ich freue mich darauf, dich wiederzusehen.

Herzlichst, Frances

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?